Geboren in Dessau, aufgewachsen in Leipzig und
Braunschweig, als Kind einer Musikerfamilie, mit
allen Vor- und Nachteilen, in der Welt von Musik
und Theater.

Div. Musikunterricht, bei Klavier und Cello
geblieben – zum Studium nach Berlin – Theater und
Musikwissenschaft – Schulmusikstudium an
der Hochschule der Künste Berlin mit den
Fächern Klavier, Cello, Gesang, Musikpädagogik
u. a. – als Gegenpol dazu Beschäftigung mit
Gruppenimprovisation, Freier Improvisation und
Free Jazz – Ergänzungsstudium Tonsatz und
Gehörbildung – privates Cellostudium und
Jazzstudium – Ausbildung „Populäre Musik” an
der Bundesakademie Remscheid


Lehrtätigkeit an Musikschulen in Berlin – Leitung
Fachbereich Jazz Musikschule Berlin Tempelhof–
Entwicklung der Workshop Konzepte:
Jazz für Klassiker, Jazz für Streicher, Jazz für
Cello – Unterwegs in der freien Theater- und
Musikszene Berlins mit Jazz, Salon- und
Kammermusik, Theatermusik, Improvisation –
Langjährige Mitarbeit bei der Neuköllner Oper
Berlin


Zeitgleich mit dem Mauerfall Geburt meiner
Tochter Esther – Zeit für einen Wechsel: Umzug
in die hessische Provinz – Musikschulleitung
städtische Musikschule Lauterbach – Gründung
von: „trirakel – töne, texte, theater” und „trirakel
jazz” – Jazz- und Improvisationskurse bundesweit
– Ausbildung zur Theaterpädagogin an der
Bundesakademie Wolfenbüttel – Fortbildung in
Management und Organisation – Kreative
Wohn- und Arbeitsstätte auf Schloss Eisenbach –
freiberufliche Musikerin und Musikpädagogin


Neuer Arbeitsschwerpunkt: Kinder-Musik-Theater,
bei verschiedenen Theaterensembles
(u. a. Theaterhaus Frankfurt) und mit eigener
Gruppe: „Hirsch & Co – Musik und Theater für
Kinder” – Musiktheater-workshops für Kinder,
Jugendliche, Erwachsene – Dozentin in der
Erzieher-Ausbildung – mit „Text und Ton”
Lesungen mit Musik, Jazz und Lyrik –
„trio lézarde jazz”, eigenen Kompositionen zwischen
Jazz und Neuer Musik – Komponistin und
Musikalische Leiterin beim Theater Ramba Zamba
Berlin – „Die Acht Ohren” Folk-Jazz-Weltmusik
aus Hessen – Zusammenarbeit mit dem Günes
Theater Frankfurt – Mitarbeit bei der Jungen
Oper Stuttgart und der Jungen Oper Hannover.


Immer wieder neue Ideen – immer weiter neue
Projekte – solange es mir vergönnt ist – ich bin
gespannt, was als Nächstes kommt ...